Freitag, 20. Oktober 2017

Tagesgeld-Vergleich

Drucken

Anlagebetrag

Anlagezeitraum

Abwicklung

Einbeziehung spezieller Angebote

 
 

Auswertung

 
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Auf die Abgeltungsteuer von 25 Prozent ist in jedem Fall noch der Solidaritätszuschlag von 5,5 Prozent zu bezahlen. Ergibt zusammen 26,375 Prozent.

Wer kirchensteuerpflichtig ist, muss in Bayern und Baden-Württemberg auf die 25 Prozent noch zusätzlich 8 Prozent Kirchensteuer bezahlen. (Der Kirchensteueranteil kann um 25 Prozent pauschal reduziert werden, damit ist der sonst mögliche Sonderausgabenabzug abgegolten.) Ergibt zusammen inkl. Solizuschlag 27,817 Prozent.

Wer im übrigen Bundesgebiet kirchensteuerpflichtig ist, muss 9 Prozent Kirchensteuer bezahlen. (Der Kirchensteueranteil kann um 25 Prozent pauschal reduziert werden, damit ist der sonst mögliche Sonderausgabenabzug abgegolten.) Zu zahlende Steuer dann insgesamt 27,993 Prozent.

Die Summe der Zinsen bezieht sich auf den ausgewählten Berechnungszeitraum und es sind sowohl die jeweiligen Zinsgutschriften und auch ein eventueller Wechsel von Neu- in Bestandskunde berücksichtigt.


Wichtiger Hinweis: Dieses Angebot wird ausschließlich von MANO-Dienste zur Verfügung gestellt. manager magazin online übernimmt keine Haftung oder Gewährleistung für die Richtigkeit der Inhalte. Für die Leistungen von MANO-Dienste gelten die AGB von MANO-Dienste.